Bio

BRUNO MACCALLINI 7.3.1960 Avezzano (AQ)

Als Absolvent der Accademia Nazionale “Silvio D’Amico” war er bereits Theaterschauspieler und Bühnenautor, Darsteller in Filmen und in erfolgreichen Werbekampagnen in Deutschland, wo er sich einer hohen Beliebtheit erfreut, debütiert Bruno Maccalini in Italien als Theaterregisseur in zwei deutsch-italienischen Produktionen KABARETT UND PASSERELLA (1998) und NOSTALGIE DI WEIMAR (1999), wobei er bei der ersten zusammen mit Jörn Schnell auch als Autor auftritt.

In Italien hat er bei einer Reihe von Veranstaltungen Regie geführt, die sich der Thematik des Variétévorprogramms widmen, sowie eine Monografiereihe herausgebracht, die sich mit dem gleichen Thema beschäftigt. Für das Theater hat er in den vergangenen Jahren die ersten beiden Spielzeiten des Musikstücks LA SIGNORA IN BLUES (1999-2000) von Pierpaolo Palladino mit Lino Patruno und Cristina Aubry produziert und in Szene gesetzt, sowie  bei der Komödie ORTELIO NON RIESCE A DORMIRE von Manlio Santanelli mit Isa Barzizza  für das  Todi Arte Festival (2000)  Regie geführt. Er hat ARIA NOVA von Pierpaolo Palladino mit Massimo Wertmüller (2000-2001) inszeniert. Er fungierte als Produzent und Regisseur von LA VECCHIA SINGER von Giovanni Clementi mit Amanda Sandrelli (2002-2003) sowie bei TRE DELITTI von Clementi-Erba-Longoni mit Edy Angelillo und Blas Boca-Rey für das Asti Teatro (2003). Im Jahre 2004 hat er das Musical VAMPIRI! von Fiammetta Carena am  Teatro de’ Servi, sowie  ULTIMO APPELLO von Bill C. Davis mit Paolo Ferrari am Teatro della Cometa in Rom inszeniert.

Im Jahre 2006 realisiert und interpretiert er für Sony-Bmg Entertainment Germany die CD DAS HOHELIED DER LIEBE, die innerhalb von nur vier Monaten mehr als 16 000 Käufer findet. Der dunkelhaarige Römer und die blonde Münchnerin, die sich 2003 bei Dreharbeiten kennen und lieben gelernt haben, konnten schon vor anderthalb Jahren mit ihrerersten schriftstellerischen Koproduktion WIR HABEN GAR KEIN AUTO Platz 9 der Taschenbuch-Bestsellerliste erreichen und ZWEI ESEL AUF SARDINIEN stieg in der ersten Woche auf Platz 6. der deutschen Buchcharts (buchreport.de – Spiegel Taschenbuch-Bestseller – Juli 2011). Beide Bücher: über 300.000 Verkaufte Exemplare. Er ist Autor von DIE ITALIENISCHEN MOMENTE IM LEBEN, (Malik, 2012), AHOI, AMORE! mit Jutta Speidel (Ullstein, 2013), FÜR DIE ITALIENISCHEN MOMENTE IN DER KÜCHE (Christian, 2013) und  WIR HABEN DOCH EIN AUTO! (Ullstein, 2014) mit Jutta Speidel.

An der Seite von Pino Micol spielt er im neuen Theaterstück von G. Manfridi  L’OSSO D’OCA, welches im Juli 2007 beim 41. Theaterfestival Borgio Verezzi Premiere feiert und danach die Saison des Theaters della Cometa in Rom eröffnet.

Sein Debüt auf der Kinoleinwand feiert er mit dem Film SOTTO, SOTTO…STRAPAZZATO DA UNA ANOMALA PASSIONE (1984) von Lina Wertmüller, das auf den Fernsehbildschirmen in UN ALTRO VARIETÀ (1985) und in CINEMA,CHE FOLLIA! von Antonello Falqui (1986). In Folge arbeitet er, zusammen mit Michele Mirabella, erstmalig für das Radio. Er ist zudem Autor von Programmen der sogenannten „leichten“ Unterhaltung: Das satirische Variété QUI LO DICO E QUI LO NEGO, verfasst zusammen mit Claudia Poggiani und Massimo Wertmüller gewinnt den Fernsehregiepreis (1989).

Von 1989 bis 2000 ist er in Deutschland und vielen anderen europäischen Ländern der Darsteller für NESCAFÈ (ADV Bronze, International Festival London Advertising Award, New York Festival Finalist Award e Golden Award Montreaux Diplom mit dem Werbefilm NESCAFÈ CAPPUCCINO PARKPLATZ). Als deutsch sprechender Schauspieler tritt er in zahlreichen erfolgreichen TV-Filmen auf, so unter anderem in: LOVERS mit Michela May, Regie X: Schwarzenberger; UNSER CHARLIE, Regie: F. J. Gottlieb; DIE TODESFAHRT DER MS-SEASTAR mit Ralf Bauer, Regie: Mark von Seydlitz (1999); DAS SCHÖNSTE GESCHENK MEINES LEBENS mit Jutta Speidel, Regie: Olaf Kreinsen (2003); DER FERIENARZT AUF CAPRI mit Ruth M. Kubitschek, Regie: Stefan Bartmann (2004); DONNA ROMA mit Jutta Speidel und Luca Barbareschi, Regie: Jakob Schauffelen (2007), ALLE MEINE LIEBEN mit Heinz Hoenig (2009), DIE KLINIK AM SEE mit Caroline Beil (2011), DIE KREUZFAHRT INS GLÜCK mit Janina Flieger (2012), WIR HABEN GAR KEIN AUTO (2012), WIR HABEN GAR KEIN TRAUSCHEIN (2013) und ZWEI ESEL AUF SARDINIEN (2014) mit Jutta Speidel .

In den letzten Jahren hat sich sein Interessengebiet auf die Gebiete der Theater- und Fernsehproduktion ausgeweitet. Insbesondere die Produktionsfirma MAC PRODUZIONI, deren  gesetzlicher Vertreter und künstlerischer Leiter er ist, widmet sich der Inszenierung von Stücken zeitgenössischer Autoren und der Realisierung von Fernsehprogrammen.

Travel Industry Club und ITB nehmen Bruno Maccallini und Jutta Speidel als Tourism Ambassadors ausgezeichnet (Berlin, März 2014).